Übernahme des Vereinslokals durch die Stadt St. Vith


Das Vereinslokal der VoG Dorfgemeinschaft Emmels gehört jetzt (bzw. nach Unterzeichnung der Verträge) offiziell der Gemeinde St.Vith. Diese nutzt das Gebäude schon zu 60 Prozent für den Schulbetrieb in Emmels, doch offizieller Eigentümer war noch immer die VoG. Diesem Kuriosum wurde im Rahmen der Stadtratssitzung am Mittwoch ein Ende gemacht.

Die Grundschule Emmels, die mit fast 100 Kindern aus allen Nähten platzt, nutzt im Vereinshaus den Turnsaal, die Küche sowie weitere Räume zur außerschulischen Betreuung. Mit der Übernahme des Gebäudes in den Gemeindebesitz wird die VoG von Pflichten und finanziellen Belastungen befreit, die ihr zuletzt über den Kopf zu wachsen drohten.

„Die VoG hat uns dieses Angebot zur kostenlosen Übernahme gemacht. So werden die Verantwortlichen entlastet und können sich um ihre eigentlichen Aufgaben im Vereinsbereich kümmern“, erklärte Herbert Hannen, der von einer Win-win-Situation für beide Seiten sprach. Dieses Angebot sei um so bemerkenswerter, als dass die Beziehung zwischen der VoG und der Gemeinde St.Vith nicht immer die beste gewesen sei. Nichts erinnere mehr an den Zwist Ende der 90er Jahre.

Die Kosten für Energie und Unterhalt teilen sich die Gemeinde (60%) und die VoG (40%). Letztere müsse keine Angst haben, dass das Gebäude ihr irgendwann nicht mehr zu Verfügung stehe, so Bürgermeister Christian Krings. Große Investitionen übernimmt die Stadt St.Vith. (cyl)